Bieler & Weyer Glossar

Sie kennen das vielleicht, manchmal läuft einem ein Fachbegriff über den Weg, von dem man aus der Erinnerung heraus zwar ahnt, was er bedeutet, aber ein bisschen Unsicherheit bleibt. Genau für diese Fälle haben wir, die Kreativen der Werbeagentur Bieler & Weyer in Osnabrück, nachfolgend unser eigenes kleines Glossar erstellt. Hier finden Sie Fachbegriffe aus den Welten des Marketing, der Werbung, des Vertriebs und der Marktforschung erklärt. Von A wie Above the line bis Z wie Zweitplatzierung.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Above the line

Klassische Werbemaßnahmen, zum Beispiel TV, Radio, Kino, Zeitungen, Zeitschriften und Plakat als Werbeträger (Gegenteil: below-the-line).

Absatzhelfer

selbständiger Unternehmer (rechtlich und wirtschaftlich), der auf eigenen Namen Geschäfte tätigt (vermittelt), an der Ware aber kein Eigentum erwirbt (fremde Rechnung). Bekanntestes Beispiel sind Handelsvertreter.

Absatzmittler

Selbständiger Unternehmer (rechtlich und wirtschaftlich), der - im Gegensatz zum Absatzhelfer - Geschäfte auf eigenen Namen und eigene Rechnung tätigt (zum Beispiel Händler).

Ad Click

Kennzahl in der Erfolgskontrolle von Online-Werbung; Sie beschreibt die Zahl der Klicks auf einen Hyperlink (zum Beispiel auf ein Online-Banner).

Ad

Abkürzung für Advertisment, oft auch auch als Kürzel für Banner und Anzeigen im Internet und andere Werbemittel genutzt.

Added Value

 Zusatznutzen eines Produktes oder einer Dienstleistung.

Adopter

(auch early Adopter) Käufer bzw. potenzielle Kunden, die besonders früh bereit sind, technisch neue, innovative Produkte zu kaufen.

Affiliate-Marketing

Link auf einer Partner-Website, um potenzielle Neukunden auf die eigene Homepage zu bewegen. Abrechnung nach dem Prinzip der Vermittlungsprovision (bei Erfolg!), im Gegensatz zur Bannerwerbung stärkere inhaltliche Integration.

Agenda Setting

Kommunikationswissenschaftliche Theorie, die beschreibt, in welcher Form Unternehmen oder Organisationen versuchen, über (Massen-) Medien Themen auf die Tagesordnung zu setzen.

Aided Recall

Gestützte Abfrage von Erinnerung in der Marktforschung, zum Beispiel mit Hilfe vorgelegter Logos von Marken, Anzeigen usw.

Ambush-Marketing

Maßnahmen, bei denen Unternehmen versuchen, ohne Sponsor zu sein, von  einem Event als Trittbrettfahrer zu profitieren, zum Beispiel durch Verteilung von Werbemitteln vor einem Sportstadion oder durch den Einsatz eines Sportflugzeugs, das den Veranstaltungsort mit einem Banner überfliegt.

Audit

Ein besonders häufig in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Qualitätssicherung eingesetzten, systematisches und unabhängiges Kontrollverfahren.

Auktionen

Gemeinschaftliche Verkaufsveranstaltung, bei der mehrere Akteure Gebote abgeben können. In unterschiedlicher Form (verdeckt oder offen, online oder persönlich usw.) durchführbar. Sonderform zum Beispiel Rückwärtsauktion.

Ausschließlichkeitsbindung

Händler oder Lieferant werden durch eine Vertragsklausel in der Wahl der Geschäftspartner einengt. Handelsunternehmen werden zum Beispiel bei Alleinvertriebsverträgen Gebietsschutz oder Kundenschutz (bestimmte Kundengruppen) eingeräumt. Oder ein Händler wird durch eine Bezugsbindung gezwungen, bestimmte Produkte nur von einem festgelegten Lieferanten zu beziehen (Konkurrenzausschluss).

Awareness

Awareness (engl.: Bewusstheit) beschreibt im Marketing die einem Konsumenten bekannten Produkte/Marken.